Du, Ich und ein Frey Spiel

                         Ich begleite Frauen und Mütter auf dem Weg zu ihrem ureigenen Kern. 

Oft sind es vergangene, ganz alltägliche Geschichten, die den Weg zu unserem freien Selbst behindern. Die meisten Menschen bezeichnen sie als banal, normal, gewöhnlich oder vielleicht sogar peinlich. Doch sie ziehen deine Energie ab, jeden Tag. Seien es Geschichten aus der Kindheit, in Freundschaften, in der Partnerschaft, in der Ursprungsfamilie oder nun mit den eigenen Kindern.

Oder Struggles mit sich selbst. Vielleicht sogar mit körperlichen Beschwerden, an die du dich auch schon gewöhnt hast.

Die Dinge, denen du vielleicht immer wieder ausweichst oder sie wegschiebst. Dabei geht ein richtig gutes Leben nicht ohne sie!

Diese Dinge enthalten das grösste Potential, dir selbst zu begegnen und sind das grösste Geschenk, wenn wir mitten rein tauchen. So unangenehm das im ersten Moment auch scheint.

Unser gemeinsamer Weg geht in deinem Tempo, meist ist er eher langsamer als schnell. Aber stetig. Dieser Weg wird dich nicht überfordern.

Es gibt viele Bereiche, in welchen ich dich als ehemalige Pflegefachfrau, dreifache Mutter & Bücherjunkie begleiten kann, neue Sicht- und vielleicht sogar Lebensweisen zu finden:

  • Geburt & Stillen. Deine eigene oder die deines Kindes. Eine bevorstehende, aber auch schon vergangene. Was tun, wenn das Thema Geburt mit vielen (vielleicht negativen) Gefühlen verbunden ist? Wie gestalte ich Geburt und Stillen selbstbestimmt?
  • Kinderbegleitung. Wie begleite ich Kinder friedvoll im Alltag. Hochsensibilität, Schule, diverse Bedürfnisse, Konflikte im Alltag (über Lernen, Medien & Zucker:-) und so vieles mehr.
  • Schule. Wie finde ich einen selbstermächtigten Umgang mit dem Thema “Lernen”? Volksschule, Privatschule, Homeschooling, Freilernen, was passt? Was, wenn das Thema Lernen, Schule & Bildung immer wieder so viel Stress macht? Vielleicht spürst du als Mama oder Lehrerin, dass da irgendwie was nicht stimmt oder noch mehr möglich sein müsste?
  • Geld & Berufung. Vielleicht bemerkst du schleichend, dass der Beruf, den du gelernt hast, irgendwie nicht mehr das ist, was du brauchst. Oder er macht dich wütend oder müde. Die Beschaffung von Geld führt meist zum grössten Stress im Alltag, die meisten Fragen und Entscheidungen, wenn nicht alle, drehen sich in einem Aspekt darum. Meist arbeiten wir auch nur, um an Geld zu kommen. Was ist, wenn der Faktor Geld wegfallen würde? Wie kann mehr Entspannung in diesen Bereich kommen? (Und nein, ich hab keine Tipps zur effizienteren Beschaffung von noch MEHR Geld;-)).
  • Partnerschaft. Wie bewege ich mich in einer langjährigen Partnerschaft, wenn es vielleicht nicht mehr so ein Selbstläufer ist wie zu Beginn? Oder noch nie ein Selbstläufer war?
  • Krankheit. Welche Aspekte gibt es noch, ausser dass der Körper in einem Bereich scheinbar nicht tut, was er soll? Bei mir findest du keine Therapie, sondern möglicherweise eine neue Sicht auf deine Beschwerden, die vielleicht gar nicht das sind, was du glaubst oder was dir gesagt wird.
  • Stress. Viele von uns nehmen einen gewissen Pegel von Stress im Alltag gar nicht wahr. Es gehört dazu, nicht so gerne zu arbeiten, die Kinder und sich selbst morgens aus dem Haus zu treiben, Kinder als anstrengend zu empfinden und immer mal wieder scheinbar unlösbare Konflikte zu haben, mit wem auch immer. Vielleicht muss das alles so sein, vielleicht auch nicht.
  • Frey Spiel: Du willst das Frey Spiel kennenlernen? Du willst wissen, was dich täglich in deinen Entscheidungen und Handlungen lenkt? Du willst selbstermächtigter leben? Du willst mehr DU? Ja, dann gibts nichts Genialeres und Tieferes, als das Frey Spiel. Hier ein Einblick.

Mein Fokus in der Begleitung ist immer bei DIR und nicht da draussen. Die Welt findet immer IN jedem einzelnen Menschen statt und da liegt auch die Möglichkeit, eine neue zu schaffen. Ich leite gerne das Frey Spiel dafür an, da das aber sehr variabel ist, können wir es genau deinem Stil anpassen und erweitern. 

Kosten: wie so alles, bewege ich mich auch da sehr frei. Als Richtwert kannst du mit 100.-/Stunde rechnen. In erster Linie aber sprechen wir darüber, was du brauchst und was für dich finanziell möglich ist. Ich beantworte kürzere Fragen auch kostenlos, also melde dich einfach, telefonisch, per Mail, Telegram oder Whatsapp. 

Workshops schreibe ich immer zuerst auf meinem Telegramkanal aus. Danach in meinem Newsletter, selten hier auf der Website. Wenn du Infos zu den obengenannten Themen suchst, schau unter “Links“.

Kostenloser Telegramkanal

Auf meinem Telegramkanal schreibe ich darüber, wie das im Alltag aussieht, Gefühle als Körperempfindung zu fühlen. Wie das geht, der Anziehung und der Abstossung zu folgen, mit drei Kindern, Partner und gefühlt so vielen Bedürfnissen. Wie mich das dazu geführt hat, meinen Job als Pflegefachfrau an den Nagel zu hängen, unser drittes Kind alleine zu Hause zu gebären oder die Kinder aus der Schule zu nehmen. All das unter dem Aspekt von innerfamiliär ausgeprägter sensorischer Sensibilität, welche ich erst mit der Mutterschaft erkannt habe. 

Hier gehts zum Kanal: https://t.me/schnidrigesther

Holunderbibliothek

In der Bibliothek im Raum Holunder in Sursee findest du eine kleine, aber feine Auswahl an Bestsellern, wie auch raren Spezialitäten.

In allen Büchern geht es um die selbstbestimme Gestaltung aller Lebensbereiche, vom weiblichen Zyklus, zur Schwangerschaft bis zur Geburt, von den ersten Lebenstagen eines Babys, von bedürfnisstarken Babys, von der Kinderbegleitung in den ersten Jahren bis zum selbstbestimmten Lernen.

Ganz viele verschiedene Bücher finden sich zur Thematik der Aufmerksamkeit: Zu Neurodiversität (Hochsensibilität, sensorischer Sensibilität, Autismus, ADHS…), zu Geschlechterrollen und -bildern.

Bücher zum Mensch-, Frau- und Muttersein.

Bücher übers Krank- und Gesundsein.

Bücher übers Ernährung und übers Essen.

Bücher über Gefühle und Körperempfindungen.

Bücher übers Alter, übers Sinn finden und übers Sterben.

Bücher zu Jahreskreisen, europäischen Bräuchen und Ritualen.

Es geht in dieser Büchersammlung nicht darum, die Wahrheit abzubilden, sondern darum, über den Tellerrand zu schauen und das Vertrauen ins eigene Empfinden zu stärken.

Denn es gibt viele verschiedene Wege, dem Leben zu begegnen.

Website Raum Holunder